Im Fokus: Energiemanagement

Energiemanagement ist eines der FM-Schlagworte der Stunde.

Es gibt eine Menge gute Gründe für ein Energiemanagement: Die gesetzliche Absicherung von Vergünstigungstatbeständen für produzierende Unternehmen, die Verbesserung der Energieeffizienz und damit Senkung der Energiekosten, die Einhaltung von Nachhaltigkeitsverpflichtungen und Unternehmensleitsätzen, die Reduzierung von CO2-Emissionen oder die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.

In jedem Fall gewährleistet ein Energiemanagementsystem (ENMS) nach ISO 50001 die jeweilige Zielerreichung sowie eine ständige methodische Überwachung und Anpassung der energierelevanten Systeme und Prozesse an sich ändernde Anforderungen.

Darüber hinaus führt die Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen im Rahmen eines ENMS in aller Regel zu messbaren Energieverbrauchsreduzierungen und damit Kosteneinsparungen.

Potenziale entstehen in den drei Bereichen Energiebezug-, umwandlung und -verbrauch. Die angestrebte Energiewende und das damit verknüpfte Belohnungssystem bieten den Unternehmen Anreize, Potenziale zu erschließen.


Wenn Sie wissen möchten, was Energiemanagement eigentlich ist, welchen Nutzen Sie daraus bei welchen Voraussetzungen gewinnen können, dann lesen Sie den kompletten Artikel im fmpro oder kontaktieren unseren Energieexperten:

Michael Maschkowitz